Sushi Zutaten

Übung macht den "Sushi" Meister ! Sushi selber machen ist mit unseren Sushi Zutaten sehr einfach. Und nebenbei natürlich wesentlich günstiger als jede Sushi Bar. 

Asiafoodland.de wünscht gutes Gelingen! Sushi selber machen ist wirklich einfach, wenn Sie es paar mal geübt haben. Eine kleine Hilfe gibt es hier in unserem kostenlosen Sushi-Kurs im Video.

Sushi selber machen

Seit einigen Jahren mehren sich die Liebhaber der japanischen Küche, da sie vor allem wegen ihrer Naturbelassenheit und Kalorienarmut geschätzt wird. Besonders Sushi hat in Japan eine lange Tradition. Sushi selber machen macht Spass und ist mit etwas Übung sehr einfach. Gesunde japanische Lebensmittel, dazu gehören einfach Sushi. Günstiger wird’s natürlich, wenn man Sushiselber macht und die Sushi Zutaten in unserem Asia Markt einkauft.

Sushi ist ein Gericht aus erkaltetem und gesäuertem Reis, welcher typischerweise mit rohem oder auch geräuchertem Fisch oder auch mit Meeresfrüchten serviert wird. Ebenfalls sind beim Sushi allerlei Gemüsearten sowie Früchte sehr beliebt. Ob Möhre, Avocado oder Gurke: Der Kreativität sind beim Sushi kaum Grenzen gesetzt. Es gibt viele verschiedene Arten von Sushi: Nigiri Sushi, Maki Sushi, Gunkanmaki Sushi, Chirashi Sushi, Oshi Sushi, Tekka donburi, Temaki Zushi und Sashimi Sushi. Für die verschiedenen Sushi Arten braucht man verschiedene Sushi Zutaten.
Beim Nigiri-Sushi wird der Reis zusammengedrückt und zu kleinen länglichen Ballen geformt und mit Fisch, Meeresfrüchten oder Omelette belegt. Nigiri-Sushi können auch mit einem Streifen Nori zusammengebunden werden.

Maki-Sushi sind in Meeresalgen (Nori) eingewickelte Reis-Rollen, die innen mit den verschiedensten Zutaten gefüllt werden können. Ob Möhre (Ninjin), Gurke (Kappa), Avocado, frischer oder auch geräucherter Fisch - es gibt so viele leckere Möglichkeiten, Maki-Sushi zu füllen.
Bei Maki Sushi gibt es noch die Unterarten Hoso-Maki (dünne Rolle), Futo-Maki (dicke Rolle), Ura-Maki (California Rolls), Hitsuji-Maki (doppelt gerollt) sowie Temaki (handgerollte Maki-Tütte), die sich jeweils in der Rollart unterscheiden.

Das Gunkanmaki-Zushi sind kleine Schiffchen-Sushi, die auf der Seite liegen und wie kleine Schiffchen aussehen.
Es gibt neben den oben genannten Füllungen für Sushi auch noch ikura (Lachskaviar), kazunoko (Rogen vom pazifischen Hering), mentaiko (Rogen vom Alaskaseelachs, gesalzen und scharf), Kani (Krebsfleisch - Surimi), Kobashira (Muschelfleich), tarako (Rogen vom Kabeljau), tobiko (Rogen von fliegenden Fischen), uni (Seeigelpaste).
Wenn Chirashi-Sushi auf den Tisch kommt, werden der Reis, der Fisch und die Beilagen offen in einer Schale angeboten. Im häuslichen Bereich wird das Chirashi-Sushi oft etwas anders zubereitet: Dort wird Reis mit etwas Kleingeschnittemen, wie Pilze (enoki), Lotuswurzeln (renkon), Karotten oder Shrimps serviert. Das Wort Chirashi kommt von chirasu = verstreuen.
Oshi-Sushi wird aus gepresstem Sushireis, mariniertem Fisch und andere Zutaten durch Beschwerung mit Gewichten in einer hölzernen Form hergestellt. Vor dem Essen wird der Laib in mundgerechte Stücke geschnitten.
Beim Tekka donburi wird das Sushi in einer Schüssel gereicht. Es besteht aus gesäuertem Reis, rohen Thunfischscheiben und Noristücken. Es ist eine beliebte Zubereitungsart für Sushi zuhause.
Sashimi Sushi, obwohl es in vielen Kochbüchern erwähnt wird, ist eigentlich kein Sushi, da es ohne Reis angerichtet wird. Es besteht nur aus hübsch angerichtetem Fisch und Meeresfrüchten.

Zu den wichtigen Sushi Zutaten gehört natürlich Sushireis. Für Sushi wird ein spezieller Rundkorn benötigt. Dieser besitzt eine sehr gute Klebeeigenschaft. Die Zubereitung des Sushi Reis ist eine Kunst für sich.
Für die Würze wird das sogenannte Sushi-zu verwendet: Es ist eine Würzmischung aus Reisessig, Zucker und Salz und eventuell Mirin, der zum Reis dazugegeben wird.
Die Nori-Blätter sind industriell hergestellte quadratische Platten aus getrocknetem und geröstetem Seetang. Nori gehören natürlich zu den wichtigsten Sushizutaten.

Beim Sushi selber machen können Sie selbst entscheiden, welche Sushi Zutaten Sie benutzen und welche nicht. Nicht jeder mag Wasabi Paste. Zum Sushi gehört aber Wasabi, eine Paste aus grünem, japanischem Meerrettich. Sie ist sehr scharf und wird oft mit Sojasauce gereicht.

Lieben Sie es auch in Sushi Bars oder Sushi Restaurants zugehen? Es lohnt sich immer, denn Sushi schmeckt immer unterschiedlich je nach Sushi Restaurant. Trotzdem sollten Sie unbedingt mal Sushi selber machen mit den richtigen Sushi Zutaten aus unserem Asia Markt.
Bei uns gibt es auch tolle Sushi Sets für Anfänger zu einem guten Preis.
Auch praktische authentische Sushimaker, für Maki, Nigiri und Reisformer für Ihre Bentobox.
Einfach den Sushi Reis einfüllen, andrücken und schon hat man zB. perfekte Nigiris, alle in der gleichen Größe und Form. Sushi im Express!
Mit den Sushi Zutaten aus unserem Sushi Asia Markt gelingt das Sushi selber machen kinderleicht.

Diese Sushi Zutaten können Sie hier kaufen: Wasabi bzw. Wasabi Paste (alternativ auch Wasabi Pulver), Nori Blätter, Sushi Reis, eingelegter Ingwer für Sushi, Sushi Sojasauce wie die berühmte Kikkoman Sojasauce. Natürlich finden Sie in unserem Online Asia Markt auch Sushi Kochzubehör wie die Hangiri bzw. Hangiri Schale, Sushimaker, passende Essstäbchen oder auch einen Sushi Reiskocher.  

 

 

Kundenempfehlungen

Bananensauce scharf - Bananen Ketchup 320g 5 von 5 Sternen!

Absolut lecker, einfach mal was ganz anderes das ich schon immer gesucht und jetzt gefunden habe.......

Alle Bewertungen
Präsentkörbe

 

tolle Präsentkörbe

Gutscheine & Kupons

Gutscheinhilfe

Sprache
 
Asiafoodland Kochshow

Asiafoodland Kochshow

gratis Kochbuch

Gratis Kochbuch
Gratis Kochbuch

und 10 % Gutschein

hier klicken

Kikkoman Soja Sauce

 

Kikkoman hier günstige kaufen