japanische Lebensmittel

Die asiatische Küche bietet eine Vielfalt an Gaumenfreuden und wird immer beliebter.
Doch was ist unter der asiatischen Küche zu verstehen. Der Begriff „asiatische Küche“ vereint viele Küchentraditionen der in Asien ansässigen Länder miteinander.
So gehört zum Beispiel die indische Küche ebenso dazu wie die thailändische Küche.
Die Gegensätze könnten nicht größer sein und genau das macht den Reiz der asiatischen Küche aus.
Insbesondere japanische Lebensmittel entsprechen dem Zeitgeist und stehen daher hoch im Kurs.

Gesundes Kochen durch japanische Lebensmittel

Die japanische Küche gilt als eine der gesündesten Küchen überhaupt, da sie sehr fettarm ist.
Es werden bei der Zubereitung nur wenig Öl oder Gewürze verwendet,
da auf den Eigengeschmack durch japanische Lebensmittel großen Wert gelegt wird.
Das wichtigste japanische Lebensmittel ist der weiße Reis. Dieser wird gekocht zu fast jeder Mahlzeit gereicht.
Als weitere japanische Lebensmittel sind auch in Brühe servierten oder gebratenen dicken Weizennudeln ( Udon ) sehr beliebt.
Im Land der aufgehenden Sonne ist das häufigste japanische Lebensmittel nicht nur Reis, sondern auch Fisch,
Meeresfrüchte und Meerespflanzen wie zum Beispiel Seegurken oder Algen.
Fleisch hingegen wird im Speiseplan nur wenig integriert, da der Verzehr von Fleisch jahrhundertelang verboten war.
Traditionell werden japanische Lebensmittel oftmals roh oder nur kurz gegart gegessen, insbesondere Gemüse und Fisch.
Eine weitere sehr beliebte Art, mit der japanische Lebensmittel zubereitet werden,
ist das Einlegen von Gemüse oder Meeresfrüchte in einer Salzlake oder Reisbrühe.

Suppen – wichtiger Bestandteil der japanische Lebensmittel

In der japanischen Küche sind Suppen ein wichtiger Bestandteil und werden zu jeder Mahlzeit angeboten.
Als Grundlage für die meisten Suppen wird eine klare Brühe auf Basis von Tunfisch-Flocken ( Dashi ) verwendet.
Die Brühe enthält ja nach Rezept weitere japanische Lebensmittel wie Gemüse, Fisch, Fleisch, Tofu oder auch Nudeln.
Im Inselstaat Japan gilt die Miso-Suppe als Nationalgericht. Die Zubereitung ist einfach.
Dashi-Brühe wird mit einer Paste aus Sojabohnen (Miso,), verrührt und mit Gemüse oder Tofu serviert.

Das Auge isst bei den japanischen Lebensmittel mit

Doch nicht nur die Suppenkultur ist in Japan traditionell fest verankert, sondern auch die Präsentation und Optik der Speisen.
So ist das Anrichten, der Farbkontrast der Speisen und auch die Schneidetechnik,
die beim Sashimi – einer traditionellen Zubereitungsweise für frischen rohen Fisch – angewendet wird, extrem wichtig.

Durch japanische Lebensmittel lässt sich auch Sushi, eine besondere Spezialität, zubereiten.
Diese kleinen aus gesäuertem Klebreis hergestellten Röllchen,
gefüllt mit rohem Fisch oder Gemüse, werden in vielen verschiedenen Variationen und mit
diversen landestypischen Saucen meist zu besonderen Anlässen angeboten.

 

 

Kundenempfehlungen

Rohes Krabbenbrot -- 9,8% Garnelen -- Sagiang 200g 5 von 5 Sternen!

Leckere Chips und mit der Bananensauce scharf ein lecker Dipp am Abend.......

Alle Bewertungen
Präsentkörbe

 

tolle Präsentkörbe

Gutscheine & Kupons

Gutscheinhilfe

Sprache
 
Asiafoodland Kochshow

Asiafoodland Kochshow

gratis Kochbuch

Gratis Kochbuch
Gratis Kochbuch

und 10 % Gutschein

hier klicken

Kikkoman Soja Sauce

 

Kikkoman hier günstige kaufen