• ab 60 € Versandkostenfrei (DE,AT)
  • 02331/787 1741 (Mo-Fr 10-15 Uhr)
  • Geschäfts- & Endkundenservice
  • #gepacktmitliebe
  • 3 % Cash-Back
Kokosnüsse öffnen

Eine Kokosnuss zu öffnen ist keine alltägliche Aufgabe. Hier einige Tipps und Methoden, eine Kokosnuss zu öffnen:

Kokosnuss öffnen mit einem Werkzeug


Das Öffnen einer Kokosnuss durch Aufsägen ist eine aufwendige und vergleichsweise verletzungsanfällige Methode. Für die wohl gängigste Methode schlägt man entlang einer gedachten Linie einmal ringsherum mit einem Hammer, der Rückseite eines Küchenmessers oder einer Machete auf die Nuss. Nach wenigen Schlägen öffnet sich in der Regel ein Riss und die Nuss kann aufgehebelt werden. Soll das Kokoswasser aufgefangen werden, ist vor dem Öffnen das aktive, weichere Keimloch mit einem spitzen Gegenstand zu öffnen. Um das Kokoswasser noch schneller ablaufen zu lassen, öffnen Sie einfach ein zweites Keimloch als Luftzufuhr.

 

Kokosnuss öffnen ohne Werkzeug


Wenn gerade mal kein Werkzeug zur Verfügung steht, kann man die Kokosnuss auch relativ einfach öffnen, indem man die Kokosnuss am Bauch in die Hand nimmt (da, wo die drei Keimlöcher zu sehen sind) und schlägt sie an einem Stein oder einem festen Untergrund wie z.B. die Straße an einer gedachten Äquatorline entlang auf. Mit etwas Übung schafft man es sogar, ohne das Kokoswasser zu verschütten.

 

Kokosnuss öffnen in der Mikrowelle oder dem Backofen


Mikrowelle:
Unbedingt darauf achten, dass bei dieser Methode das Kokoswasser abgelassen wurde. Ansonsten besteht Explosionsgefahr!
Man kann die Kokosnuss auch in der Mikrowelle öffnen. Legen Sie dafür die Kokosnuss bei 800 Watt für ca. 3 Minuten in die Mikrowelle. Die Kokosnuss öffnet sich dann von alleine.


Backofen:
Legen Sie die Kokosnuss bei 200°C für 15-20 Minuten in den Backofen. Das Fruchtwasser sollte man vorher ablassen, da es sonst austreten und verdampfen würde. Nach dem Erhitzen mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Sollte die Kokosnuss durch das Backen noch nicht aufgegangen sein, hilft nur noch der Hammer bzw. die stumpfe Seite eines großen Messers. Ein paar Schläge auf die Nuss sollten nun ausreichen, um diese zu öffnen.

Wenn man die Kokosnuss geöffnet hat, kann man nun mithilfe eines scharfen Messers das Fruchtfleisch in kuchenähnliche Stücke schneiden. Jetzt kann das Fruchtfleisch ganz einfach entnommen werden. Falls ihr die braune Haut am Fruchtfleisch ebenfalls entfernen wollt, verwendet einfach einen Sparschäler. Dies ist jedoch kein Muss, da die Haut ohne Weiteres mitgegessen werden kann.

Tipp: Wenn Sie eine junge Kokosnuss öffnen möchten um schnell an das leckere Kokoswasser zu kommen empfehlen wir hier unseren Asiafoodland Kokosnussöffner.